- Wir kümmern uns um Wildbienen & Co -
Colletes daviesanus Gemeine Seidenbiene Buckel-Seidenbiene
August 2010 (09.08.2010) hatte die Seidenbiene auch die Bohrungen in Holz als Nestanlage für sich entdeckt, obwohl sie es lt. Literatur gar nicht durfte und teilweise immer noch nicht darf.
Die Nestverschlüsse aus Drüsensekreten sind „cellophanartig schimmernd” und liegen etwa 1 - 1,5 cm hinter dem Nesteingang. Taschenlampe !
Lehmputz
Holz
Diese Seidenbiene hat Diplom-Biologen erstaunt: Total „pollenbeladen“ vor einer Nisthilfe in Holz. (Es ist die Original-Seidenbiene vom 09.08.2010)
Der Erdaushub der Seidenbiene (links) unterscheidet sich gewaltig von dem der Pelzbiene. Sind halt unterschiedliche Gewichtsklassen.
Fliege Nr.: 2 von 5
Urheberrecht (©) Wilfried E. Hofmann 2023 - 2024
Wie sammeln Wildbienen Pollen? - als Beinsammler Zu den Beinsammlern zählen Seiden-, Holz- und Sandbienen. Auch Hummeln. Beinsammler bürsten Pollen, die am Körper haften, mit den Beinen aus und transportieren sie an speziellen Sammelbürsten an den Hinterbeinen. Colletes similis trägt den dt. Namen Rainfarn-Seidenbiene
er weiß alles
Heute in Holz oder Lehmputz ?
Flugzeiten: 1. Juni-Hälfte bis Ende August
Nisthilfen: Bohrungen in Hartholz 5 - 6 mm Ø In Niströhrchen kein Nest entdeckt. Im Lehmputz nimmt sie die Vorbohrungen an und gräbt weiter.
Die Frühlings-Seidenbiene Colletes cunicularius ist Wildbiene des Jahres 2023
Fleischfliege (Miltogramma punctatum) Ich hatte mehrmals das “Glück”, diese Fliege beobachten zu können. Sie folgt im Abstand von etwa 5 - 10 m der Seidenbiene auf deren Flug zum Nest. (Gleiche Flughöhe, gleiche Geschwindigkeit) Dort wartet sie, bis die Biene ihr Nest verläßt, um an den Pollen/Nektar-Eintrag ihre Eier abzulegen. Sie muß oftmals sehr lange warten, die Seidenbiene hat es nicht so eilig. Wenn es ihr zu lange dauert, schaut sie schon mal nach. Ihr ist es übrigens nicht entgangen, daß ihre Wirtsbiene in Lehmputz und in Holz nistet.